Stadtbibliothek sucht neue Vorlesepatinnen und Vorlesepaten

Nur eine Viertelstunde am Tag einem Kind vorzulesen bedeutet, es am Leben auch anderer Kulturen teilhaben zu lassen, gerade in Zeiten der digitalen Medien die Freude an Büchern und die Lust zum Selberlesen zu vermitteln.

Die momentan zwanzig Damen und Herren, die in fünfzehn Kindertagesstätten in der Stadt Goslar und im Landkreis vorlesen, tun dies mit viel Freude und Engagement jede Woche mindestens eine Stunde lang und werden schon begeistert von den Kleinen begrüßt, wenn sie das Gebäude betreten.

Nicht nur die Kinder profitieren von diesen Treffen, auch die Vorlesepaten und -patinnen berichten immer wieder, wieviel Freude und Wertschätzung sie bei ihrem Tun erfahren und wie sehr diese ehrenamtliche Arbeit ihr Leben bereichert.

Aus Alters- oder Krankheitsgründen müssen leider immer wieder Vorlesepaten und - patinnen ausscheiden und so suchen wir auch ständig Freiwillige, die sich hier engagieren möchten.

Für diejenigen, die sich jetzt angesprochen fühlen, einige Informationen:

  • Das neue Kinderschutzgesetz verlangt von den Einrichtungen, dass sie ein erweitertes Führungszeugnis von allen – auch von Ehrenamtlichen- anfordern müssen, die in Kitas arbeiten möchten.
  • Die Beantragung verursacht Kosten, die aber von der Freiwilligen-Agentur übernommen werden, wenn Sie sich vorher eine entsprechende Bescheinigung der ehrenamtlichen Arbeit abholen.
  • Die Vorlesepatinnen und -paten treffen sich alle zwei Monate, um Ideen auszutauschen, neue Bücher kennenzulernen oder auch nur, um von ihren Erlebnissen mit den Kindern zu berichten.
  • Die Stadtbibliothek Goslar gibt jedem Vorlesepaten/jeder Vorlesepatin eine Kundenkarte, die zum kostenlosen Ausleihen aller Kindermedien berechtigt.
    • Einmal im Jahr findet auch eine von der Stadtbibliothek Goslar konzipierte Fortbildung für alle Vorlesepaten und -patinnen statt, wie z.B. zum Thema:

„Wie finde ich das richtige Buch für das entsprechende Alter“ oder „Wie gestalte ich eine Vorlesestunde“

Nach Rücksprachen mit allen uns angeschlossenen Kindertagesstätten zeigt sich ein Bedarf an neuen Vorlesepaten und -patinnen hier:

  • Kita Sonnenschein in Goslar Ohlhof
  • Kita St. Georg, Goslar Jürgenohl

Und ein ganz besonderer Bedarf in der Kita St. Paulus in Goslar-Oker. Hier wird für eine Nachmittagsgruppe ein Vorlesepate/eine Vorlesepatin gesucht, die deutsch und arabisch sprechen und lesen kann.

Wir würden uns sehr freuen neue Interessierte zu finden. Bitte, melden Sie sich in der Freiwilligen-Agentur Goslar- Frau Barbara Müller, Wohldenberger Straße 22 – 23, Telefon 05321/394256, per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder in der Stadtbibliothek Goslar, Frau Kirsten Brocks Königstraße 2 – 4, Telefon 05321/704-203, per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2016 Klasse Bild 2
Welches Buch lesen wir heute?